TOKYO-ATMOSPHÄRE
#Stylingtipps

TOKYO-ATMOSPHÄRE

24 Jänner 2022

Möchten Sie eine warme, industrielle Atmosphäre schaffen, haben aber keine Ahnung, wo Sie anfangen sollen? Dann nehmen Sie diesen Blog als Ausgangspunkt und machen Sie sich an die Arbeit wie ein(e) echte(r) Inneneinrichtungsexpert(e)/(in)! Unsere Stylisten haben für all unsere Wohnprogramme einen praktischen Schritt-für-Schritt-Plan erstellt, der es auch Ihnen ermöglicht, jeden mit einer umwerfenden Wohnzimmereinrichtung vom Hocker zu reißen. Heute im Angebot: die Tokyo-Kollektion. Diese Industriekollektion strahlt Wärme aus durch die Verwendung von Rauchglas mit Bronzeglanz und wunderbar anmutendem Kikarholz. Das feine, schwarze Metallgestell sowie die schwarzen Metallrahmen verleihen den Möbeln einen feinen industriellen Touch. Doch welche Dekoration, Farben und Stoffe passen zu diesen Möbeln? Finden Sie es in diesem Blog heraus.

Wie holen Sie sich diese Atmosphäre ins Haus?

Das Design der Kollektion Tokyo kann mit den richtigen Wohnaccessoires sehr schön betont werden. Die feinen Konturen und schwarzen Metallakzente der Möbel strahlen jedoch eine gewisse Subtilität aus, achten Sie also darauf, dass das Ganze nicht zu überladen wird. Entscheiden Sie sich darum lieber für nur ein oder zwei größere, auffällige Deko-Objekte, wie z. B. ein besonderes Kunstwerk oder einen Keramikblumentopf mit einer einzigartigen Pflanze. Haben Sie Schwierigkeiten bei der Auswahl einer Pflanze? Wählen Sie eine Pflanze mit auffallend farbigen Blättern oder eine Pilea bzw. Ufopflanze.

Einsatz von Farben

Eine warme Kollektion mit dezenten Metall-Akzenten ist an sich kein großer Hingucker, aber mit der richtigen Farbe an der Wand schon. Sie dürfen ein Statement setzen: Wählen Sie Flieder oder Lila an der Wand. Herausfordernd, ein bisschen verspielt und es wird zweifellos ins Auge fallen. Ist ein ganz in Lila gehaltenes Zimmer zu viel für Sie? Lila kann auch sehr gut als Akzentfarbe fungieren. Um die Farbsymmetrie und die Synergie zwischen Möbeln und Dekoration zu verstärken, können Sie auch ein Wandobjekt aus der gleichen Kollektion wählen wie das Objekt auf Ihrem Schrank: Es passt ohnehin gut zusammen und bekräftigt die Farbwahl!

Der Einsatz von Materialien

Wir haben uns hier für den groben Stoff Vito als Vollendung des Sofas entschieden, vorzugsweise in einer dunklen Farbe. Vervollständigen Sie das Ganze mit weichen Dekokissen aus Stoff, vorzugsweise in denselben Lila-Tönen wie die Wände. Auf diese Weise werden sich die Akzentfarben auch in Ihren Möbeln widerspiegeln. Ein weiteres Material, das wir für diese Kollektion empfehlen, ist Ton, den Sie selbst zu Würfeln, Kugeln oder einem Dreieck modellieren können. Dann stecken Sie getrocknete Blumen in den Ton, um ein schönes Gebilde zu schaffen. Ideal als Extra in oder auf einem Tokyo-Schrank.

.

Fazit

So  schaffen Sie mit der Kollektion Tokyo eine warme, industrielle Atmosphäre:

  1. Wählen Sie ein paar große Objekte für die Wand und die Schränke. Das funktioniert noch besser mit Objekten aus der gleichen Kollektion. Bonus-Tipp: Der Raumteiler aus dieser Kollektion hat sehr schöne, bewegliche Weinfächer, die Sie auch ganz füllen können!
  2. Trauen Sie sich, mal mit ungewöhnlichen Wandfarben wie Flieder oder Lila zu experimentieren. Das Ergebnis ist erstaunlich!
  3. Modellieren Sie Ihre eigenen Tonobjekte und füllen Sie sie mit getrockneten Blumen – so schaffen Sie einen hübschen Designakzent.